Pflegetagebuch

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Pflegetagebuch

Menschen, die auf Hilfe im Alltag angewiesen sind, können bei der zuständigen Pflegekasse die Einstufung in einen Pflegegrad beantragen.

Bevor die Betroffenen einen Antrag auf Anerkennung der Pflegebedürftigkeit stellen, ist es empfehlenswert, über einen längeren Zeitraum ein Pflegetagebuch zu führen. Mindestens zwei Wochen lang dokumentiert darin die Pflegeperson, welche Pflegeleistungen von ihr erbracht wurden.

Das Pflegetagebuch wird dem Medizinischen Dienst (MDK) dann beim ersten Hausbesuch vorgelegt. Die Gutachter berücksichtigen die Aufzeichnungen bei der Einstufung der Pflegebedürftigkeit. Ohne Pflegetagebuch beruht die Entscheidung der MDK-Mitarbeiter ausschließlich auf eigenen Beobachtungen.

Das Pflegetagebuch enthält die vier Bereiche Körperpflege, Ernährung, Mobilität und hauswirtschaftliche Versorgung. Ihnen sind bestimmte Pflegetätigkeiten zugeordnet, die mit Tageszeit und Dauer notiert werden. 

Unser Beratungs- und Schulungsteam kann Ihnen dafür wertvolle Hinweise geben.

Zugriffe: 3443